INNOVATION

Was sind die 3 größten Unterschiede zwischen AWS, Microsoft Azure und Google Cloud?

AWS, Azure und Google Cloud sind die beliebtesten Cloud Computing-Dienste. Sehen wir uns an, wie sie sich unterscheiden und welche Sie wählen sollten!

Last updated: 10 Okt 2022 - 5 mins read

Dylan Laseur Digital marketing

CONTENTS

AWS, Microfost Azure und Google Cloud sind allesamt Cloud-Computing-Systeme. Können Sie mir den Unterschied zwischen den beiden erklären? Für die meisten von Ihnen ist es schwierig, selbst wenn Sie diese Namen schon einmal gehört haben. Sie werden nämlich alle für dieselben Zwecke verwendet und erbringen ähnliche Dienstleistungen. Sie sind jedoch alle voneinander zu unterscheiden und haben nicht die gleichen Stärken. In diesem Beitrag werden wir den Unterschied zwischen AWS, Azure und Google Cloud diskutieren.

Was ist ein Cloud Computing-Dienst?

Cloud Computing ist in seiner einfachsten Form die Bereitstellung von Rechendiensten über das Internet („die Wolke“), die Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerke, Software, Analysen und Intelligenz umfasst, um schnellere Innovationen, anpassungsfähige Ressourcen und Größenvorteile zu ermöglichen. In der Regel zahlen Sie nur für die tatsächlich genutzten Cloud-Dienste, was die Betriebskosten senkt, die Verwaltung der Infrastruktur verbessert und die Skalierbarkeit mit den sich ändernden Anforderungen Ihres Unternehmens ermöglicht.

Sie brauchen keine große Serverinfrastruktur vorzubereiten, um mit Hilfe von Cloud-Computing-Diensten einen guten Online-Dienst anzubieten. Dies sind die wichtigsten Vorteile, wenn Sie Cloud-Computing-Dienste nutzen:

  • Kosten
  • Geschwindigkeit
  • Globale Skala
  • Produktivität
  • Leistung
  • Verlässlichkeit
  • Sicherheit

Heutzutage nutzen die meisten der größten Unternehmen und sogar die Regierung diesen Dienst, um Online-Dienste anzubieten.

AWS vs. Microsoft Azure vs. Google Cloud

AWS(Amazon Web Service)

AWS-Logo

Amazon Web Services (AWS), die weltweit am häufigsten genutzte Cloud-Plattform, bietet über 200 voll funktionsfähige Dienste in Rechenzentren auf der ganzen Welt an. Millionen von Kunden nutzen AWS, um Kosten zu sparen, die Agilität zu erhöhen und Innovationen zu beschleunigen, darunter die größten Unternehmen, die erfolgreichsten Regierungsorganisationen und die am schnellsten wachsenden Startups.

Die AWS-Plattform wurde ursprünglich im Jahr 2002 veröffentlicht und später im Jahr 2006 neu aufgelegt. Amazon bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen an, darunter Platform as a Service (PaaS), Infrastructure as a Service (IaaS) und Software as a Service (SaaS). Mit Amazon EC2 können Sie beispielsweise virtuelle Server erstellen und nutzen, deren Spezifikationen nach Bedarf geändert werden können.

Microsoft Azure

Azurblaues Logo

Microsoft Azure , manchmal auch nur Azure genannt, ist ein von Microsoft angebotener Cloud-Computing-Dienst. Es bietet verschiedene Dienste wie Berechnungen, Analysen, Speicher und Netzwerke. Diese Dienste stehen den Nutzern zur Verfügung, wenn sie neue Anwendungen erstellen und skalieren oder die öffentliche Cloud für den Betrieb bereits vorhandener Anwendungen nutzen wollen.

E-Commerce-, Finanz- und sogar Fortune-500-Unternehmen nutzen jetzt Azure-Cloud-Computing-Dienste. Seine Flexibilität und Kompatibilität mit Open-Source-Technologien sind seine Stärken.

Google Wolke

Google Cloud-Logo

Die Cloud Computing-Plattform, bekannt als Google Cloud wurde von Google geschaffen. Es wurde erstmals 2008 zur Verfügung gestellt. Es wurde in Ruby, Python, C++, Java und anderen Sprachen geschrieben. Darüber hinaus bietet es verschiedene IaaS-, PaaS- und Serverless-Plattformen an. Google App Engine, Google Compute Engine, Google Cloud Datastore, Google Cloud Storage, Google Big Query und Google Cloud SQL sind nur einige der Plattformen, aus denen sich Google Cloud zusammensetzt.

Wie bereits erwähnt, spielen diese Dienste für Unternehmen im Grunde genommen eine ähnliche Rolle. Was sind dann die Unterschiede?

Was sind die Unterschiede?

Wenn Sie mit der Nutzung von Cloud-Computing-Diensten beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Regionen

Die Verfügbarkeit und die Supportbereiche des Cloud-Anbieters sollten berücksichtigt werden, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Probleme wie Latenzzeiten und gesetzliche Auflagen, insbesondere bei der Arbeit mit Daten, wirken sich unmittelbar auf die Leistungsfähigkeit Ihrer Cloud aus.

Ab September 2021 sind dies die Regionen der Big 3:

AWS: 25 geografische Regionen und 81 Verfügbarkeitszonen. 12 regionale Randcaches und über 218 Randstandorte.
Microsoft Azure: Mehr als 60 Regionen, von denen jede mindestens drei Verfügbarkeitszonen und mehr als 116 Edge-Standorte (Points of Presence) hat.
Google Cloud-Plattform: 146 Edge-Standorte verteilt auf 27 Cloud-Regionen

Die Unterschiede sind in der Tabelle aufgeführt: AWS vs. Azure vs. Google Cloud

Vergleichstabelle für Cloud Computing-Dienste: AWS vs. Azure vs. Google Cloud

AWS, Azure und Google Cloud sind allesamt beliebte Optionen für Unternehmen. Die obige Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen ihnen. Außerdem können Sie hier weitere Einzelheiten über ihre Dienstleistungen erfahren.

Preis

Der Preis von Cloud Computing-Diensten hängt von vielen Faktoren ab. Wie viel Sie den Dienst nutzen, wie viele Informationen Sie über den Server übertragen, usw.. werden bei der Entscheidung über den Preis berücksichtigt.

Im Falle von AWS sind dies zum Beispiel Faktoren, die bei der Festlegung des Preises berücksichtigt werden (Application Load Balancer):

  • Neue Verbindungen: Anzahl der neu aufgebauten Verbindungen pro Sekunde. In der Regel werden viele Anfragen pro Verbindung gesendet.
  • Aktive Verbindungen: Anzahl der aktiven Verbindungen pro Minute.
  • Verarbeitete Bytes: Die Anzahl der vom Load Balancer verarbeiteten Bytes in GBs für HTTP(S)-Anfragen und -Antworten.
  • Regelauswertungen: Das Produkt aus der Anzahl der von Ihrem Load Balancer verarbeiteten Regeln und der Anfragerate. Die ersten 10 bearbeiteten Regeln sind frei (Regelbewertungen = Anforderungsrate * (Anzahl der bearbeiteten Regeln – 10 freie Regeln).

Auf dieser Website erfahren Sie, wie sie den Preis berechnen

Da es keinen festen Preis gibt und so viele Faktoren den Preis bestimmen, können wir nicht sagen, welche Plattform billiger ist. Es ist besser, den Preis auf der offiziellen Website des Anbieters zu überprüfen, je nachdem, wie Sie die Cloud Computing-Dienste nutzen.

Zusammenfassung

Trotz der Tatsache, dass AWS derzeit die Branche in Bezug auf Kapazität und Service dominiert, expandieren auch Microsoft und Google schnell, um AWS Konkurrenz zu machen. Wie Sie sehen können, haben sie alle ihre eigenen Merkmale. Es gibt jedoch keine eindeutige Antwort auf die Frage, was Sie mit dem Cloud Computing-Dienst erreichen wollen.

Wir hoffen, dass dieser Blog Ihnen Tipps für die Auswahl eines Cloud Computing-Dienstes gegeben hat.

FYI, Flatline-Agentur bietet einen maßgeschneiderten Entwicklungsservice für Ihr Unternehmen. Gerne können Sie kontaktieren Sie uns wenn Sie interessiert sind.

THINKING

Shopify Sommer-Editionen ’23 – unsere Favoriten

Imagine my Business – Imagine my Store – Imagine my Future Das ist der Aufhänger, mit dem Shopify uns die Summer Editions ’23 vorstellt. Eine der leistungsstärksten Aktualisierungen bis jetzt. In der digitalen Welt hat es einige Veränderungen gegeben, die sich automatisch auf die eCommerce-Branche auswirken und ihr viele neue Möglichkeiten eröffnen. Personalisierung und Individualisierung...

Shopify’s einseitiger Checkout

Inzwischen haben wir alle von den Shopify Editions | Winter ’23 und den erstaunlichen Upgrades gehört, die die eCommerce-Plattform bald anbieten wird. Shopify ist einer der größten Akteure in der Branche, hält einen beträchtlichen Marktanteil in den Vereinigten Staaten und hat einen Anteil von über 444 Milliarden Dollar an der weltweiten Wirtschaftstätigkeit. Das neue Update...

B2B mit Shopify: Das Potenzial des Business-to-Business-Handels ausschöpfen

Im heutigen digitalen Zeitalter hat der eCommerce die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten und mit ihren Kunden in Kontakt treten, revolutioniert. Shopify, eine der führenden eCommerce-Plattformen, ist nicht nur auf den Direktvertrieb ausgerichtet, sondern bietet auch robuste Funktionen, die Shopify Plus-Händler für Business-to-Business-Transaktionen (B2B) nutzen können. Dieser Artikel befasst sich mit der Welt des...

Shopify Markets Pro: Die ultimative Lösung für internationale eCommerce-Geschäfte

Sie möchten Ihr eCommerce-Geschäft ausbauen und den internationalen Markt erobern? Doch die Komplexität internationaler Transaktionen hat Sie Ihre Entscheidung überdenken lassen? Shopify Markets Pro bietet eine All-in-One-Lösung, die den Prozess des globalen Verkaufs vereinfacht. Wir zeigen Ihnen alles, was Sie über das neue Toolkit von Shopify Markets wissen müssen, um Ihr eCommerce-Geschäft auf globaler Ebene...

Flatline Marketing Services

Flatline Marketing Services: Your digital pulse

Entdecken Sie, wie Flatline Agency digitale Marketinglösungen anpasst, um Ihren eCommerce-Erfolg mit den richtigen Werkzeugen und effektiver Zusammenarbeit zu steigern. Einführung Bei Flatline Agency wissen wir, dass das Verstehen und Verbinden mit Ihrer Zielgruppe ein wesentlicher Bestandteil des digitalen Marketings ist. Unsere Strategien umfassen zielgerichtetes SEO, ansprechende Social-Media-Kampagnen und mehr. Wir glauben, dass enge Zusammenarbeit...

WooCommerce-Migration: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Navigation Ihrer Migration

In der dynamischen Welt des eCommerce bedeutet Vorsprung nicht nur, mit der Technologie Schritt zu halten, sondern sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Bei Flatline Agency haben wir einen bedeutenden Trend beobachtet, bei dem Unternehmen ihre digitalen Schaufenster auf Plattformen umstellen, die mehr Agilität, Skalierbarkeit und Nutzerbindung bieten. Einführung WooCommerce wird von vielen wegen seiner...

Shopware zu Shopify: Das beste eCommerce-Tool im Jahr 2024

Der Wechsel von Shopware zu Shopify sollte Ihr nächster Schritt sein, aber warum? Und wie? Wir sind hier, um all diese Fragen zu beantworten, also machen Sie sich keine Sorgen. Einführung Bei Flatline haben wir einen Wandel bei den Unternehmen auf dem digitalen Markt festgestellt. Immer mehr Unternehmen wechseln von Shopware zu Shopify, um neue...

ChatGPT 3.5 vs. ChatGPT 4: Ein direkter Vergleich

Die bemerkenswerten Unterschiede zwischen ChatGPT 3.5 und ChatGPT 4. Willkommen zu unserem neuesten Blog. Heute befassen wir uns detailliert mit zwei der beliebtesten KI-Tools der Welt. ChatGPT 3.5 und ChatGPT 4. Wie einige von Ihnen vielleicht schon wissen, ist Chat ChatGPT das kostenpflichtige Abonnement von OpenAI, wir sind hier, um diesen Service mit dem kostenlosen...

HubSpot-Einstellungen: Ihr klarer Leitfaden für 2024

Ein vollständiger Leitfaden, der alle Ihre Fragen zur Einrichtung Ihrer HubSpot-Einstellungen beantwortet. Willkommen bei unserer Anleitung zur Navigation in den HubSpot-Einstellungen. Wenn Sie neu bei HubSpot sind und nicht wissen, wie oder wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen. Dieser Leitfaden und unsere ergänzenden Videos helfen Ihnen bei den einzelnen Schritten, damit Sie...

Saison 1/4 – Shopify B2B-Anwendungen

Shopify B2B-Apps – die Flatline-Go-To’s Shopify hat sein B2B-Spiel auf die nächste Stufe gebracht. Es gibt viele Möglichkeiten, die eCommerce-Plattform zu nutzen, und auch eine Vielzahl von Apps, die verwendet werden können. Wir führen Sie in die B2B-Grundlagen von Shopify und unsere Go-to-Apps ein, sowohl für Shopify Plus als auch für unsere Standardtarif-Nutzer. Shopify B2B-Funktionalität...

Saison 1/3 – Shopify-Multistores

Shopify Multistores – die Innovation der Zusammenlegung Ihres Online-Geschäfts Shopify hat sich zu einem Leuchtturm für Einzelhändler entwickelt, die ihre digitale Präsenz erweitern möchten. Mit der Einführung von Shopify Multistores haben Unternehmen nun die Möglichkeit, mehrere Schaufenster unter einem Dach zu verwalten – eine Funktion, die die Art und Weise, wie Marken den Online-Verkauf angehen,...

Saison 1/2 – Shopify E-Mail-Einrichtung

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Shopify-E-Mails einrichten – für den Shopbetreiber und den Absender! E-Mail ist mehr als nur ein Kommunikationsmittel für Ihre Kunden, es ist ein echtes Marketinginstrument, das auf so viele Arten eingesetzt werden kann. Das Jahr 2024 ist definitiv eine Gelegenheit für Sie, Ihr Postspiel mit Shopify zu verbessern. Bei der...

E-Mail als Marketing-Kanal

Innovation im Posteingang – die neue Normalität im E-Mail-Marketing Heute tauchen wir tief in die Welt der E-Mails als Marketingkanal ein, ein Bereich, der dank einiger neuer Updates von den Unternehmensriesen Gmail und Yahoo gerade einen neuen Anstrich erhalten hat. Wir sind hier, um Ihnen bei der Navigation durch diese neuen Updates zu helfen und...

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.