INNOVATION

Was ist Shopify Remarketing? Einführung in die 4 Arten des Remarketing

Remarketing ist, wie das Wort schon sagt, eine Marketingstrategie, bei der die Zielgruppen die Marke bereits kennen oder die Website schon einmal besucht haben.

Last updated: 22 Sep 2022 - 5 mins read

Dylan Laseur Digital marketing

CONTENTS

Was ist Shopify Remarketing? Remarketing ist, wie das Wort schon sagt, eine Marketingstrategie, bei der die Zielpersonen die Marke bereits kennen oder die Website schon einmal besucht haben.

In dieser informationsüberfluteten Welt ist es unvermeidlich, dass die Verbraucher Ihre Marke vergessen, selbst wenn sie Ihre Produkte mochten, als sie Ihre Website besuchten oder Ihre Werbung im Internet sahen. Für Ihr Unternehmen ist das eine verpasste Chance, Ihren Umsatz zu steigern. Remarketing bietet eine Lösung für dieses Problem.

In diesem Beitrag erkläre ich, was Shopify-Remarketing ist und stelle 4 Möglichkeiten vor, wie Sie Ihre Remarketing-Kampagnen durchführen können.

Was ist Remarketing?

Remarketing ist eine Marketingstrategie, mit der Kunden, die bereits eine Produktseite oder eine Website besucht haben, ohne einen Kauf zu tätigen, relevante Werbung angeboten wird. Bei dieser Marketingstrategie werden beispielsweise Informationen über einen Kunden, der einen Artikel in den Warenkorb legt, aber nicht auscheckt, genutzt, um ihm auf Google, in sozialen Medien und auf anderen Websites Anzeigen zu zeigen, die ihn zum Kauf des Artikels überreden sollen.

Unter Remarketing versteht man die erneute Ansprache von Verbrauchern, die Ihre Marke bereits kennen, sei es durch das Durchsuchen von Produktkategorien, das Hinzufügen von Artikeln zu ihrem Einkaufswagen oder den Besuch einer Landing Page, ohne sich für Ihren Newsletter angemeldet zu haben. Dies ist eine besonders wirksame Technik, um Ihre potenziellen Kunden erneut anzusprechen und sie daran zu erinnern, warum sie sich für Ihre Marke entschieden haben.

Image des Remarketing

Wie es funktioniert

Remarketing verfolgt die Nutzerdaten, um zu erfahren, wo die Besucher auf Ihre Website zugegriffen haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben - oder, was noch wichtiger ist, welche sie nicht unternommen haben. Am häufigsten wird sie verwendet, um Nutzern auf der Grundlage ihrer Browsing-Historiendaten Werbung zukommen zu lassen, was sehr gezielte und personalisierte Marketingkampagnen ermöglicht.

Wie Remarketing funktioniert

Wenn Sie ein Shopify-Shop-Besitzer sind, können Sie die Daten der Kunden sammeln, die sich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessieren, und diese Daten für Ihre effektivere Werbung nutzen.

Remarketing-Kampagnen sind eine wirksame Strategie für Online-Unternehmen, denn sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die angesprochenen Website-Besucher konvertieren, um 43 % und zeigen 3 von 5 Online-Nutzern zuvor gesehene Produktwerbung an.

4 Möglichkeiten für Shopify-Remarketing-Kampagnen

Es gibt mehrere Arten von Remarketing. Was Sie erreichen wollen, welche Art von Kunden Sie ansprechen wollen und wie Sie sie erreichen wollen, beeinflusst die Art und Weise, wie Sie es einsetzen. Mit vier verschiedenen Anzeigentypen kann Remarketing Sie in vielerlei Hinsicht unterstützen.

1. Standard-Weitervermarktung

Die typischste Form des Remarketings ist das Standard-Remarketing. Sie verwendet Pixel-Tags und Cookie-Daten, um Nutzer, die Ihre Website besucht haben, zu verfolgen und anzusprechen. Sie können zum Beispiel eine Google-Banner- oder Textanzeige, eine E-Mail oder eine Anzeige in sozialen Medien verwenden, um alle Personen, die im letzten Monat Ihre Homepage besucht haben, erneut zu werben.

Quelle: 5 Beispiele für E-Mail-Remarketing-Kampagnen zur Inspiration

Dieses Unternehmen versuchte es mit E-Mail-Remarketing. Sie senden E-Mails an Personen, die sich für Ihr Produkt interessieren. Diese E-Mails spielten eine Erinnerungsrolle für ihre potenziellen Kunden, indem sie zur Abendessenszeit verschickt wurden.

2. Dynamisches Remarketing

E-Commerce-Unternehmen können vom dynamischen Remarketing stark profitieren. Es richtet sich gezielt an Besucher mit dynamischer Werbung für die Produkte, die sie kürzlich auf Ihrer Website angesehen oder in den Warenkorb gelegt haben. Wenn Sie diese Art von Marketingkampagne über Google, soziale Medien oder E-Mail durchführen möchten, müssen Sie einen Produkt-Feed an die Plattform übermitteln, die Sie für die Schaltung der Werbung nutzen möchten.

Quelle: 17 tödliche dynamische kreative Beispiele: 100 % Aufmerksamkeit auf Facebook

Ihr Unternehmen kann Ihr Produkt auf der Grundlage der Interessen Ihrer Kunden bewerben. Wenn Ihr Website-Besucher zum Beispiel Ihre rosa Schuhe gesehen hat, kann die Anzeige rosa Schuhe mit einem Rabatt zeigen.

3. Display-Remarketing

Retargeting mit Display-Anzeigen ist ein einfacher Ansatz, um mit Website-Besuchern in Kontakt zu treten. Es verfolgt die Kunden, die Interesse an Ihrem Unternehmen und seinen Produkten bekundet haben, und zeigt ihnen grafische Werbung für Ihr Unternehmen an, wenn sie andere Websites besuchen. Auf Websites, die Teil des Google-Display-Netzwerks sind, können Anzeigen geschaltet werden.

Quelle: Arten von Display-Anzeigen

4. Such-Remarketing

Search Remarketing ist eine schnelle Technik, um die Aufmerksamkeit ehemaliger Website-Besucher in Suchmaschinen zu wecken. Ihre Suchwerbung wird automatisch auf den Online-Verlauf der Website-Nutzer abgestimmt. Beim Remarketing für die Suche werden ihnen beispielsweise PPC-Ergebnisse angezeigt, die eine Produktseite erwähnen, wenn sie diese bereits angesehen haben, ohne einen Kauf zu tätigen.

Schlussfolgerung

Wie Sie bereits wissen, ist Remarketing ein guter Ansatz, um desinteressierte Kunden wieder an Bord zu holen. Sie sind heiße Leads, da sie bereits Interesse an Ihrem Unternehmen bekundet haben. Manchmal muss man nur die Erinnerung auffrischen. Mit einer gut geplanten Remarketing-Strategie können Sie potenzielle Kunden wieder auf Ihre Website locken, anstatt sie zu verlieren, wenn sie sie verlassen.

Vielen Dank, dass Sie unseren Beitrag gelesen haben. Wenn dies für Sie interessant ist, teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden und sehen Sie sich andere interessante Beiträgean!!

THINKING

Shopify Sommer-Editionen ’23 – unsere Favoriten

Imagine my Business – Imagine my Store – Imagine my Future Das ist der Aufhänger, mit dem Shopify uns die Summer Editions ’23 vorstellt. Eine der leistungsstärksten Aktualisierungen bis jetzt. In der digitalen Welt hat es einige Veränderungen gegeben, die sich automatisch auf die eCommerce-Branche auswirken und ihr viele neue Möglichkeiten eröffnen. Personalisierung und Individualisierung...

Shopify’s einseitiger Checkout

Inzwischen haben wir alle von den Shopify Editions | Winter ’23 und den erstaunlichen Upgrades gehört, die die eCommerce-Plattform bald anbieten wird. Shopify ist einer der größten Akteure in der Branche, hält einen beträchtlichen Marktanteil in den Vereinigten Staaten und hat einen Anteil von über 444 Milliarden Dollar an der weltweiten Wirtschaftstätigkeit. Das neue Update...

B2B mit Shopify: Das Potenzial des Business-to-Business-Handels ausschöpfen

Im heutigen digitalen Zeitalter hat der eCommerce die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten und mit ihren Kunden in Kontakt treten, revolutioniert. Shopify, eine der führenden eCommerce-Plattformen, ist nicht nur auf den Direktvertrieb ausgerichtet, sondern bietet auch robuste Funktionen, die Shopify Plus-Händler für Business-to-Business-Transaktionen (B2B) nutzen können. Dieser Artikel befasst sich mit der Welt des...

Shopify Markets Pro: Die ultimative Lösung für internationale eCommerce-Geschäfte

Sie möchten Ihr eCommerce-Geschäft ausbauen und den internationalen Markt erobern? Doch die Komplexität internationaler Transaktionen hat Sie Ihre Entscheidung überdenken lassen? Shopify Markets Pro bietet eine All-in-One-Lösung, die den Prozess des globalen Verkaufs vereinfacht. Wir zeigen Ihnen alles, was Sie über das neue Toolkit von Shopify Markets wissen müssen, um Ihr eCommerce-Geschäft auf globaler Ebene...

WooCommerce-Migration: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Navigation Ihrer Migration

In der dynamischen Welt des eCommerce bedeutet Vorsprung nicht nur, mit der Technologie Schritt zu halten, sondern sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Bei Flatline Agency haben wir einen bedeutenden Trend beobachtet, bei dem Unternehmen ihre digitalen Schaufenster auf Plattformen umstellen, die mehr Agilität, Skalierbarkeit und Nutzerbindung bieten. Einführung WooCommerce wird von vielen wegen seiner...

Shopware zu Shopify: Das beste eCommerce-Tool im Jahr 2024

Der Wechsel von Shopware zu Shopify sollte Ihr nächster Schritt sein, aber warum? Und wie? Wir sind hier, um all diese Fragen zu beantworten, also machen Sie sich keine Sorgen. Einführung Bei Flatline haben wir einen Wandel bei den Unternehmen auf dem digitalen Markt festgestellt. Immer mehr Unternehmen wechseln von Shopware zu Shopify, um neue...

HubSpot-Einstellungen: Ihr klarer Leitfaden für 2024

Ein vollständiger Leitfaden, der alle Ihre Fragen zur Einrichtung Ihrer HubSpot-Einstellungen beantwortet. Willkommen bei unserer Anleitung zur Navigation in den HubSpot-Einstellungen. Wenn Sie neu bei HubSpot sind und nicht wissen, wie oder wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen. Dieser Leitfaden und unsere ergänzenden Videos helfen Ihnen bei den einzelnen Schritten, damit Sie...

Saison 1/4 – Shopify B2B-Anwendungen

Shopify B2B-Apps – die Flatline-Go-To’s Shopify hat sein B2B-Spiel auf die nächste Stufe gebracht. Es gibt viele Möglichkeiten, die eCommerce-Plattform zu nutzen, und auch eine Vielzahl von Apps, die verwendet werden können. Wir führen Sie in die B2B-Grundlagen von Shopify und unsere Go-to-Apps ein, sowohl für Shopify Plus als auch für unsere Standardtarif-Nutzer. Shopify B2B-Funktionalität...

Saison 1/3 – Shopify-Multistores

Shopify Multistores – die Innovation der Zusammenlegung Ihres Online-Geschäfts Shopify hat sich zu einem Leuchtturm für Einzelhändler entwickelt, die ihre digitale Präsenz erweitern möchten. Mit der Einführung von Shopify Multistores haben Unternehmen nun die Möglichkeit, mehrere Schaufenster unter einem Dach zu verwalten – eine Funktion, die die Art und Weise, wie Marken den Online-Verkauf angehen,...

Saison 1/2 – Shopify E-Mail-Einrichtung

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Shopify-E-Mails einrichten – für den Shopbetreiber und den Absender! E-Mail ist mehr als nur ein Kommunikationsmittel für Ihre Kunden, es ist ein echtes Marketinginstrument, das auf so viele Arten eingesetzt werden kann. Das Jahr 2024 ist definitiv eine Gelegenheit für Sie, Ihr Postspiel mit Shopify zu verbessern. Bei der...

E-Mail als Marketing-Kanal

Innovation im Posteingang – die neue Normalität im E-Mail-Marketing Heute tauchen wir tief in die Welt der E-Mails als Marketingkanal ein, ein Bereich, der dank einiger neuer Updates von den Unternehmensriesen Gmail und Yahoo gerade einen neuen Anstrich erhalten hat. Wir sind hier, um Ihnen bei der Navigation durch diese neuen Updates zu helfen und...

HubSpot lead funnel creation blog cover

Aufbau eines Lead-Trichters in Hubspot

Hallo Flatline Fam! Heute werden wir Sie durch Hubspot „führen“! Die Erstellung eines HubSpot-Lead-Trichters ist ein strategischer Prozess, der Ihre Marketingbemühungen so ausrichtet, dass potenzielle Kunden von der ersten Wahrnehmung bis zur Konversion geführt werden, wobei die leistungsstarken Tools von HubSpot für die Automatisierung, das Content Management und das Kundenbeziehungsmanagement genutzt werden. Lassen Sie uns...

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.